Herzlich willkommen liebe BesucherIn!

Schön, dass Du uns gefunden hast. In unserem Forum tummeln sich viele LiebhaberInnen von Trollbeads, aber auch anderer Schmucksysteme. Hier finden sich viele Fans der dänischen Schmucksammlung Du erfährst Neuigkeiten und besondere Informationen über unsere "kleinen Kugerln" und dazugehörige Accessoires. Registriere Dich und tausche Dich mit vielen anderen Gleichgesinnten aus ganz Europa aus.

Hilfe - lockere Hülse????

Allgemeiner Tratsch z.B. über Aufbewahrungsmöglichkeiten, Kombinationsvarianten, Suchtprävention u.s.w.
Antworten
Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 807
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 14:03

Hilfe - lockere Hülse????

Beitrag von Corvus » So 27. Mär 2016, 09:59

Hallo, ihr Lieben und erstmal frohe Ostern :ymwinkewinke:

Auch wenn meine Freude gerade etwas getrübt ist :ymhund:

Beim Umfädeln ist mir bei einem meiner Beads etwas beängstigendes aufgefallen: Die silberne Hülse scheint nicht richtig fest zu sitzen, sie "klappert".
Habe jetzt alle meine Perlen kontrolliert. Sind zwar nicht viele, aber zum Vergleichen doch genug. Es ist nur bei diesem einen Bead. Wenn ich mit dem Fingernagel über die Silberhülse streiche, wackelt sie hin und her. Ich hoffe, man versteht, was ich meine. :ymheulen:

Ist das auch schonmal bei einem von euch aufgetreten? Was macht man da? Kann da etwas passieren und kaputtgehen? Kann man das reparieren?
Wie gesagt, bei den anderen sitzt die Hülse bombenfest. Mit meinem laienhaften Verständnis ist das auch richtig, denn Perle und Hülse werden doch aneinander angepasst...

Besonderes Problem: Der betroffene Bead ist ein limitierter, der grüne mit der roten Blume aus dem Weihnachtsset 64616.
Mit jedem anderen Bead würde ich zum Händler gehen können und den umtauschen. Aber diesen gibt es ja anscheinend nicht mehr, der war ein Glücksgriff, den zu ergattern.
Gekauft habe ich ihn am 26.2., er ist also nur einen Monat "alt" und ich bilde mir ein, dass es beim Kauf und bisher noch nicht war. Dass es also "schlimmer" wird. :ymheulen:
Andere Beads habe ich länger und deshalb auch öfter getragen und ... nichts. Dabei war das auch einer aus der teureren Preisklasse.

Jetzt habe ich den betroffenen Bead erstmal vom Armband genommen.
Und weiß nicht, was ich machen soll: Zum Händler gehen? Aber diesen gibt es nicht mehr. :ymhaareraufen:
Aber, wenn ich jetzt gehe, können sie ihn vielleicht noch einmal irgendwo auftreiben? Was, wenn nicht? Darf ich auf diesem Bead bestehen? :ymkeineahnung:
Behalten und warten ... bis er wirklich kaputtgeht, ich ihn am Ende noch verliere und nicht mehr umtauschen kann? Dann doch lieber weg mit diesem und einen anderen :ymliebezerbrochen:
Also behalten und nur in der Kiste lassen, das fällt definitv aus. So wenig Beads, wie ich bisher habe, da müssen die auch getragen werden! :ymneinneinnein:
Selber mit Kleber dran rumpfuschen? Wahrscheinlich ne ganz schlechte Idee, dann erlischt wohl die Garantie? Sofern es eine bei Schmuck gibt :ymmmhmpf:

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Was würdet ihr tun?

LG
Corvus
Ich bin NICHT peinlich - alle anderen sind unlustig!

Benutzeravatar
Murmelmaus
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 16:48

Re: Hilfe - lockere Hülse????

Beitrag von Murmelmaus » So 27. Mär 2016, 10:14

Liebe Corvus
Ich bin auch das erste mal erschrocken, und dachte mir oh Mist ... mein Bead ist kaputt!
aber mittlerweile hab ich einige mit einer Lockeren Hülse, schon Jahre lang,
wenn man es nicht weiß, fällt es gar nicht auf.
Das Passiert anscheinend öfters ... :ymkopffass:
Wenn es ein neuer Bead wäre ... könnte man in austauschen, aber bei einem limitierter,
geht das schlecht.
Wie gesagt ich hab meine schon lange, und es ist nicht´s weiter Passiert .. :ymbreitgrins:
Freunde finden das kann jeder, Freunde Behalten das ist die Kunst ...
Liebe Grüße Murmelmaus
Bild

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 807
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 14:03

Re: Hilfe - lockere Hülse????

Beitrag von Corvus » So 27. Mär 2016, 10:28

Danke liebe Murmelmaus :ymrose:
Für die schnelle Antwort und Beruhigung. :ymuffff:
Wenn es nicht schlimmer wird, kann man sicher damit leben, am Band fällt es nicht auf, da klackern die Beads ja alle gegeneinander.
Ich dachte halt, dass dann als nächstes das Glas Macken kriegt, wenn die Hülse innen immer dagegenschlägt und dann splittert was oder es bricht gar :ymwahhh:
Aber wenn deine jahrelang gut damit "leben", dann wird es sich wohl nur schlimmer anfühlen und anhören als sein. Dann ist das wohl nur ein :ymblaues:

Danke!
Corvus
Ich bin NICHT peinlich - alle anderen sind unlustig!

Benutzeravatar
Alerich
Beiträge: 606
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 18:54

Re: Hilfe - lockere Hülse????

Beitrag von Alerich » So 27. Mär 2016, 14:30

Liebe Corvus, ich verstehe, dass du erstmal Panik hattest. Bei mir ist es auch so wie bei Murmelchen. Ich habe auch ein paar Beads mit lockerer Hülse. Anfangs hat es mich sehr gestört. Aber die Beads sind nicht kaputt gegangen. Und wenn es welche sind, die es nicht mehr gibt, gebe ich sie nicht zurück.
Aber vielleicht hat der Juwi, bei dem du ihn gekauft hast, doch noch so einen. Die sind zwar limitiert gewesen. Oft liegen trotzdem noch etliche über Jahre bei Juwis. Und vielleicht hat er gute Verbindungen zu Eulit ( das ist der Trollveads-Großhändler in Deutschland ) oder einem anderen Juwi -Kollegen. Dann könnte er dir den speziellen Trolli noch besorgen. Kannst es ja versuchen. Wenn es nicht klappt, behältst du ihn einfach. Oder du klärst beim Juwi, ob er ihn zurück nimmt. Dann kannst du z.B. bei einem Händler im Internet einen kaufen und wenn es geklappt hat, deinen an deinen Juwi zurück geben. Aber ich würde es erst tun, wenn der bestellte Trolli da und okay ist.
Sorry wegen des langen "Romans ".
Viele Grüße von
Alerich

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 807
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 14:03

Re: Hilfe - lockere Hülse????

Beitrag von Corvus » So 27. Mär 2016, 18:50

Liebe Alerich!

Kein Problem, musst dich nicht entschuldigen, wegen der Romane. Ich neige auch dazu, mich schwer kurzfassen zu können ;)
Zu deiner Mail bin ich noch gar nicht gekommen :ymerroeten:
Ihr zwei konntet mich jedenfalls gut beruhigen. Ich dachte wirklich, jetzt geht Wunder was los! Aber wenn es nicht schlimmer wird, als so, dann kann man damit leben. :ymueberleg:

Der Juwi, zu dem ich gehe - wenn ich mal zu einem gehe, online ist ja irgendwie bequemer, weil der Juwi nicht gerade bei mir um die Ecke ist, sondern doch etwas umständlich weg - scheint nicht soooo toll auf Zack zu sein. Beim ersten Besuch da hab ich Bauklötze gestaunt (ok, da war mein Startarmband noch im Versand und ich hab das erste Mal Trollis live gesehen :ymsinniert:), beim zweiten Mal kam er mir etwas arg geplündert vor. Ich hoffe, wenn ich das nächste Mal da vorbeikomme, dass die ne neue Lieferung hatten... :ymerwartung:
Und angeblich können die alles limitierte nicht nachbestellen. Ich war da mit dem festen Vorsatz dort, mir die Sommerbienen anzusehen, die gab's nicht. Könnten sie auch nicht bestellen. Komisch, bei Trollbeads direkt ging das noch einwandfrei... :ymkeineahnung: und das als Privatperson, ich könnte mir vorstellen, Händler kriegen sogar noch leichter etwas :ymkeineahnung:
Rabatt gibt es dort auch nicht, bei den Onlinehändlern doch in verschiedenster Form, z.B. Prozente oder Sammelkarten oder sowas? Nein, Trollbeads würde Rabatte verbieten :ymblablabla: :ymkanndasnichtmehrhoeren:

Unter die Nase reiben werde ich denen das auf jeden Fall, wenn ich das nächste Mal da bin.
Und dann mal sehen, was sie mir für ein Angebot machen. :ymbreitgrins:
Ansonsten ... tja, ansonsten sehen die mich wahrscheinlich noch seltener als "ohnehinschon". Dann bestelle ich in Zukunft nur noch beim Onlinedealer meines Vertrauens, wo ich zwar länger auf die Trollis warten muss, wo ich aber Rabatt kriege und wo weiß, dass ich (z.T. auch ungesehen) Beads bekomme, die so schön sind, wie die im Katalog. :ymja:

LG
Corvus
Ich bin NICHT peinlich - alle anderen sind unlustig!

Benutzeravatar
Puschkin63
Beiträge: 1315
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:50

Re: Hilfe - lockere Hülse????

Beitrag von Puschkin63 » Fr 1. Apr 2016, 09:15

lockere Hülsen sind leider keine Seltenheit. Bei Sammlern wird daher immer darauf hingewiesen, wenn beads mit lockeren Hülsen angeboten werden (habe ich schon öfter gelesen).

Kaputt gehen die Beads nicht so schnell, meine sind schon oft auf den Fliesenboden gefallen und bisher hat erst ein Bead eine Schramme bekommen (als ich in der Waschstrasse unbedingt meinen Brief aufmachen musste und der Bead dabei rausgerutscht und fast in den Gulli gerollt wäre :ymwaas: )

Bei Künstlern passiert da eher mal was, weil die Beads offensichtlich schneller abkühlen. Da hatte ich auch schon mal Sprünge bzw. der bead ist zerbrochen. Aber auch hier wurde immer schnell Ersatz zur Verfügung gestellt.

Antworten