Herzlich willkommen liebe BesucherIn!

Schön, dass Du uns gefunden hast. In unserem Forum tummeln sich viele LiebhaberInnen von Trollbeads, aber auch anderer Schmucksysteme. Hier finden sich viele Fans der dänischen Schmucksammlung Du erfährst Neuigkeiten und besondere Informationen über unsere "kleinen Kugerln" und dazugehörige Accessoires. Registriere Dich und tausche Dich mit vielen anderen Gleichgesinnten aus ganz Europa aus.

Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Allgemeiner Tratsch z.B. über Aufbewahrungsmöglichkeiten, Kombinationsvarianten, Suchtprävention u.s.w.
Bettie K.
Beiträge: 20
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 13:18

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Bettie K. » Mi 28. Okt 2015, 16:04

Ich kann mich fast allem, was hier gesagt wurde nur anschließen. Auch ich kann keine Herzchen mehr sehen und wundere mich bei jedem neuen release, wie sie es schaffen, immer wieder ein Herz unterzubringen. Und warum? Ein Spinnennetz mitsamt Spinne ist ein toller Bead für Halloween, aber das Herz ruiniert wieder die Idee.
Ich muss allerdings gestehen, ich bin kürzlich dem Herzchenoverload zum ersten Mal erlegen und habe mir den neuen Drachen zugelegt. Ich liiiieeebe dieses Design (endlich mal eine erfrischend andere Textur) und schaffe es deswegen, das Herz so einigermaßen zu übersehen, zumal der sich am Band so dreht, dass er es mit seiner Drachenbrust verbirgt. Beschützt natürlich. ;)

Ansonsten, wie geht es mir mit TB? Joa, gemischt. Ich weiß gerade nicht, wo die Reise hingeht. Meine Sammelwut ist nach 4 oder so Jahren noch nicht zu Ende, aber ich bin wählerischer geworden. Je teurer die Dinger geworden sind, desto höher stiegen meine Ansprüche hinsichtlich Qualität, Verarbeitung oder einfach die Erwartung, dass ein Bead in etwa dem TB-Foto entsprechen sollte. Außerdem hab ich das Problem, dass ich meine Glasbeads gleich groß mag.
Und jetzt kommt die Krux: meine beiden Juweliere geben die Marke auf, keine allzu große Überraschung, es kam schon länger nichts Neues mehr rein und es hieß "Erst mal etwas abverkaufen", aber nun realisiere ich so langsam, ich habe überhaupt keine Möglichkeit mehr, die Teilchen in echt anzusehen und das bremst meine Kauflaune schon erheblich.

Saphir
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Jan 2012, 18:45

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Saphir » Mi 28. Okt 2015, 20:42

Bettie K. hat geschrieben:Ich kann mich fast allem, was hier gesagt wurde nur anschließen. Auch ich kann keine Herzchen mehr sehen und wundere mich bei jedem neuen release, wie sie es schaffen, immer wieder ein Herz unterzubringen. Und warum? Ein Spinnennetz mitsamt Spinne ist ein toller Bead für Halloween, aber das Herz ruiniert wieder die Idee.
Ich muss allerdings gestehen, ich bin kürzlich dem Herzchenoverload zum ersten Mal erlegen und habe mir den neuen Drachen zugelegt. Ich liiiieeebe dieses Design (endlich mal eine erfrischend andere Textur) und schaffe es deswegen, das Herz so einigermaßen zu übersehen, zumal der sich am Band so dreht, dass er es mit seiner Drachenbrust verbirgt. Beschützt natürlich. ;)
Ganz genau! Super geschrieben! Herzchenoverload :ymwutzeln:

Ich habe diesen Drachen nur im Katalog gesehen, und gar nicht mitbekommen, dass selbst der ein Herzchen hat :ymgrins: Wahnsinn.. wo die wohl noch überall Herzchen untergebracht haben...
Liebe Grüße,
Saphir . Bild

Bettie K.
Beiträge: 20
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 13:18

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Bettie K. » Do 29. Okt 2015, 14:23

Ich hatte ihn auch nur auf den offiziellen TB-Bildern gesehen und überlegt, ob das wohl ein Herzchen sein sollte. Wenn man dann die Beschreibung liest, wird es klar. Egal, offenen Auges ins Messer gelaufen sozusagen. Und ich finde ihn trotzdem toll. :ymuffff:

Benutzeravatar
Mavis
Beiträge: 1490
Registriert: Do 5. Mär 2015, 21:06

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Mavis » Fr 30. Okt 2015, 19:00

Ich bin ja noch recht neu bei den Trollbeads dabei, aber die ganzen Herzchen nerven mich auch!
Herzchen sind einfach nicht so mein Ding.

Ansonsten versuche ich meine Beads ganz bewusst einzukaufen. Meistens macht ein Bead -der mir einfach gefällt- den Anfang und dann schaue ich, dass ich weitere passende dazu finde. Letztens habe ich zum allerersten Mal ein Set gekauft. Das allerdings auch nur, weil ich es beim Juwi gesehen habe, die Beads so gut miteinander harmoniert haben und ich sofort eine Fädelidee dazu hatte. Die meisten Beads kaufe ich online, da ich in meiner näheren Umgebung leider (oder zum Glück :lol: ) nur einen Händler mit kleiner Auswahl habe. In dem Zusammenhang musste ich auch feststellen, dass die Juwis, die Trollbeads führen irgendwie immer weniger werden. Ich glaube es ist auch einfach schwierig für die Juwis, da pro Jahr doch sehr viele neue Beads herauskommen. Wenn man dann Pech hat, verkaufen sich gerade die vorrätigen Beads nicht gut und man bleibt darauf sitzen. Ideal finde ich die Kombi Ladengeschäft und Onlineverkauf (so wie Heidis).
Ansonsten kaufe ich einfach die Beads, die mir gefallen...das sind zwar überwiegend TB, aber auch andere Marken. Die Beads auszusuchen und immer neue Bänder damit zu kombinieren macht mir einfach Spaß. Ich habe zwar auch ein reines P...-Band , dass ich auch sehr liebe, aber komischerweise nehme ich das nie auseinander. Die TB's verleiten mich viel mehr zum neu kombinieren und zusammenstellen.

Was ich mir allerdings von TB wünschen würde, wären wieder mehr massivere und trolligere Silberlinge... :ymerwartung:
Liebe Grüße
Mavis
Bild

Benutzeravatar
Murmelmaus
Beiträge: 1614
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 16:48

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Murmelmaus » Fr 30. Okt 2015, 23:39

Wie geht es mir mit Trollbeads?

hmmm, ich geh fremd ... kaufe immer weniger von TB, wenn dann muss mich der Bead
echt umhauen ...
bei den Silberlingen, gut mal ein Herzchen ist ja ok, aber langsam reicht es auch! :ymkopffass:
will keine abgemagerten, schmächtigen, Leichtgewichte mehr, wo du Angst haben musst das sie auseinander brechen oder verbiegst ... sondern wieder Beads die was auf den Rippen haben,
wo du das Gewicht beim tragen merkst!
... wenn ich mir was wünschen dürfte ... dann möchte ich gerne wieder mal einen süßen frechen Troll!
Bei den Glas und Edelsteinen ... ist es einfach der Preis, der mich sehr einbremst ...
wenn ich bei einem Künstler zwei beads für den gleichen Preis bekomme, die nicht weniger schön
und mir zum Teil auch sogar besser gefallen, ich auch noch Farb wünsche äußern darf ... tja, da brauch ich nicht lange überlegen, wo ich mein Geld lasse.

aber die TB die ich hab ... sind immer noch meine Schätze, und das schon seid über 9 Jahren!
Und ich hab immer noch Lust sie zu tragen ... und mit ihnen zu spielen! :ymbreitgrins:
Freunde finden das kann jeder, Freunde Behalten das ist die Kunst ...
Liebe Grüße Murmelmaus
Bild

Benutzeravatar
Minnie
Beiträge: 33
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 16:25

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Minnie » Do 25. Mai 2017, 15:56

Hallo ihr Lieben! :ymrose:

Ich melde mich nach längerer Zeit auch mal wieder zurück, bin mit dem Studium zur Zeit sehr eingespannt.
Vielleicht möchte ja noch jemand erzählen, wie es inzwischen mit Trollbeads so aussieht? :ymheilig:

Bei mir ist es so, dass ich gerade zum ersten Mal Beads von einer Künstlerin auf Etsy bestellt habe. Anne Meiborg heißt sie, zwei der Glassbeads plus ein Fossilbead haben es mir schwer angetan. :ymsinniert:
Noch dazu sind die Preise wirklich erschwinglich und wenn die Beads tatsächlich so schön aussehen wie auf den Fotos, dann ist es für mich wirklich eine Alternative zu Trollbeads. Ansonsten war ich Trollbeads bis jetzt absolut treu (ich habe aber auch nicht viel in meiner Sammlung, das lässt mein Budget noch nicht so ganz zu :ympfeifen: ), ich habe sonst nur noch einen Eulenbead von Ohm.

An sich gefällt mir Trollbeads von den Designs her schon gut, auch die Herzchen stören mich nicht so sehr. Aber manche Beads wie z.B. das Einhorn, die Pferde, der Tanzbead, das Rehkitz ... gefallen mir dann leider doch nicht soo gut, weil man sie vertikal auffädeln muss und ich finde das sieht irgendwie komisch aus. :ymkeineahnung: Obwohl gerade ein Pferdebead voll meins wäre...deswegen habe ich mich diesbezüglich auch schon mal bei anderen Marken umgesehen. (Es wird wohl der Pegasus von Redbalifrog. Der guckt wenigstens vom Design her noch einigermaßen in die richtige Richtung :lol: )
Am allerbesten würden mir ja goldene Beads gefallen, Gold ist einfach mein absolutes Lieblingsmaterial. Aber da ist Trollbeads ja für eine Studentin nun so gar nicht erschwinglich. :ymwaas:
Deswegen bleibe ich vorerst bei Silber.

Momentan sieht es bei mir tatsächlich so aus, dass ich einfach querbeet das kaufe, was mir am besten gefällt und es einfach miteinander kombiniere. Trollbeads ist trotzdem am häufigsten vertreten, aber andere Marken verschmähe ich deswegen noch lange nicht. :mrgreen:

Benutzeravatar
Tibsy
Beiträge: 2895
Registriert: Do 18. Jun 2009, 22:14

Re: Wie geht es Euch mit Trollbeads?

Beitrag von Tibsy » Mi 7. Jun 2017, 07:27

Ich sammel jetzt schon seit 11 Jahren TB.In den letzten Jahren habe ich mir aber nicht mehr viel gekauft.Es sind fast immer nur noch Künstler und einige Elfbeads bei mir eingezogen.Am allerbesten gefallen mir auch die Goldbeads.....aber die Preise.. :ymkopfschuettel:
Liebe Grüße
Veronika

Antworten